Willkommen auf der "Polles Alm"
 

"Griaß enk", wir die Pächter Karoline und Albin mit unserem Team möchten Sie nach einer gemütlichen Wanderung, oder nach einer sportlichen Biketour recht herzlich im schönen Almgebiet bei einer Einkehr in der urigen Almhütte begrüßen.

Der Aufstieg auf unsere Almhütte ist vom Talort  Huben im Ötztal auf 1.179 m Seehöhe in ca. zwei Stunden Gehzeit zu bewältigen.
Wir empfehlen Ihnen dazu eine gebräuchliche Wanderausrüstung, dann steht der nicht schwierigen Wanderung auf einem angelegtem Themen- und Forstweg nichts mehr im Wege.

Egal ob Einheimisch oder Urlaubsgast, dieser Wandertipp ist für jeden Naturliebhaber und Wanderfreund gleichermaßen empfehlenswert.

Ein herzliches Danke an alle die uns zum Almfest am 04. August besucht haben. Durch eure Einkehr auf der Polles Alm wurde das Almfest für uns zu einem besonderen Tag im heurigen Almsommer.

Ein ganz besonderes Dankeschön an all jene, die durch ihr aktives Mitwirken bei der Almmesse und zur musikalische Unterhaltung beim Almfest für ein gutes gelingen beigetragen haben. Auch großen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die für die gute Bewirtung unserer Besucher sorgten, und damit ebenfalls für einen schönen Festverlauf beigetragen haben.
 

mehr Fotos vom Almfest

 


 

Wegbeschreibung:
Vom Fußballplatz in Huben startet die Wanderung zur Polles Alm. Von dort geht es hinauf entlang dem bekannten "Ötztaler Sagenweg" bis zur "Feuersteinkapelle". Diese Teilstrecke ist in ca. einer Stunde zu bewältigen und ist sehr kurzweilig, da verschiedene geschmiedete Kunstwerke zu Ötztaler Sagen den gut angelegten Weg durch den Wald säumen. Zwischendurch ergibt sich immer wieder ein schöner Talblick. Weiter führt dann der Forstweg vorbei an der Kapelle (bis hier wäre für Berechtigte auch eine Auffahrt mit dem PKW möglich) in Richtung Pollestal. Links neben dem Weg hört man das Wasser der Pollesschlucht rauschen. Dann verläuft der Weg immer leicht ansteigend durch das Pollestal hinein. Vor der Hütte steigt der Weg noch einmal an, bis er dann flach zur Polles Alm hin verläuft.

Wegbeschreibung von © Almenrausch.at als pdf zum ausdrucken

 
 

Am Anfang zu unserem Almgebiet in einem Hochtal (Pollestal) gelegen, erreicht man zuerst die Almhütte, hier kann man sich bei einer gemütlichen Rast, bei bester Verpflegung für den kleinen und großen Hunger und Durst stärken.

 

 
 

Wer dann noch Lust hat kann bei einem erholsamen Spaziergang unser Almgebiet erkunden.
Nach einem schönen Almtag in unberührter Natur und einem "Pfiat Gott" auf der Alm geht es in ca. einer Stunde und dreißig Minuten wieder auf dem selben Weg an dem auch der Aufstieg gemacht wurde wieder zurück ins Tal.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen .....


Der Almbetrieb und die Hüttenöffnungszeit der vorderen Polles Alm:
Von Mitte Juni bis Mitte September 2019 wird unsere Alm bewirtschaftet.
Die Hütte haben wir täglich von 09.00 Uhr bis 19:00 Uhr für Sie geöffnet.
An Dienstagen und Donnerstagen bieten wir ein Almfrühstück an. (Für Gruppen bitten wir um Voranmeldung)
Unser diesjähriges Almfest starten wir am 04. August um 11:00 Uhr mit einer Almmesse.

Kontakt und Infos - Almtelefon: 0664/73208383
 

Die Almhütte:
Bei schönen Wetter laden wir die Besucher ein vor der Almhütte Platz zu nehmen, und die Natur in ihrer Schönheit zu genießen.
Bei schlechteren Wetter bieten wir auch eine schön eingerichtete Stube zum Verweilen an.
Wir bewirten Sie mit kleinen Köstlichkeiten (Jause und Brotzeit, Warme Speisen, Alkoholfreie und Alkoholische Getränke).  Zwischendurch verwöhnen wir Sie auch mit "Tagesschmackerln", diese sind immer auf der Tafel vermerkt.
Gute Weine, Kaffe und selbstgebackener Kuchen ist natürlich auch in unserem Angebot.

Das Almgebiet:
Unser Almgebiet liegt in geschützter Lage in einem Hochtal der Ötztaler Alpen (längstes Seitental des Ötztales) und unterteilt sich in vordere und hintere Polles Alm (2.102 m Seehöhe - nicht bewirtschaftet).
Die Almweidefläche hat eine Größe von 268 ha.
Unser Viehbestand beläuft sich auf ca. 450 St. Schafe, ca. 190 St. Galtvieh, 2 Schweine und  6 Hühner.

 


Die zwei Hiaterbuabe, "s´Mucheles Werner" und der "Siegelers Albin"



Die Almhütte kann auch als Ausgangs- oder Endpunkt für schöne Bergwanderungen genützt werden.

  • zur hinteren Polles Alm (nur Stallung nicht bewirtschaftet) - 2101 m
  • Schwarzkogel - 3018 m
  • Polleskogel - 3035 m
  • Weissmaurajoch - 2959 m
  • Äußerer Hahlkogel - 2655 m
  • Hahlkogelhaus - Huben - 2042 m

 

Pächter Karoline und Albin Tangl  · Am Tasen · A-6465 Tarrenz
Almtelefon Nr. 0664/73208383  ·  info@pollesalm.at
Impressum/Datenschutz   © 2019